Beobachtung am 26.05.2019

Kurz nach Sonnenaufgang zeigte sich der abnehmende Mond hoch im Süden über dem Schwarzwald.

Aufnahmedaten

Mond am Abendhimmel: Takahashi FC76-DS (Brennweite 570 mm, Öffnung: 76 mm); Kamera: PointGrey Grasshopper3-U3-28S5M; Bildverarbeitung: 500 von 2500 Picts in Avistack und Photoshop bearbeitet.

Phasen des zunehmenden Mondes

Da heute leider keine Aufnahme des Mondes möglich war, hier eine Komposition der Mondphasen der vergangenen 5 Tage.

Aufnahmedaten

Mond am Abendhimmel: Takahashi FC76-DS (Brennweite 570 mm, Öffnung: 76 mm); Kamera: PointGrey Grasshopper3-U3-28S5M; Bildverarbeitung: 500 von 2500 Picts in Avistack und Photoshop bearbeitet.

Beobachtung am 17.02.2019

ZWei Tage vor Vollmond zeigt sich der zunehmenden Mond weitgehend beleuchtet.

 

Aufnahmedaten

Mond am Abendhimmel: Takahashi FC76-DS (Brennweite 570 mm, Öffnung: 76 mm); Kamera: PointGrey Grasshopper3-U3-28S5M; Bildverarbeitung: 500 von 2500 Picts in Avistack und Photoshop bearbeitet.

Details des zunehmenden Mondes: Celestron C11 (Brennweite 2800 mm, Öffnung: 280 mm; Kamera: PointGrey Grasshopper3-U3-28S5M; Bildverarbeitung: 500 von 2500 Picts in Avistack und Photoshop bearbeitet.

Beobachtung am 16.02.2019

Der Schattenwurf ändert sich weiterhin – mit jedem Tag des zunehmenden Mondes.

Aufnahmedaten

Mond am Abendhimmel: Takahashi FC76-DS (Brennweite 570 mm, Öffnung: 76 mm); Kamera: PointGrey Grasshopper3-U3-28S5M; Bildverarbeitung: 500 von 2500 Picts in Avistack und Photoshop bearbeitet.

Details des zunehmenden Mondes: Celestron C11 (Brennweite 2800 mm, Öffnung: 280 mm; Kamera: PointGrey Grasshopper3-U3-28S5M; Bildverarbeitung: 500 von 2500 Picts in Avistack und Photoshop bearbeitet.